JUMO AQUIS 500 CR - Messumformer/Regler für Leitfähigkeit, TDS, Widerstand und Temperatur

Artikelnummer: 800057MM

Preis auf Anfrage




Artikelnummer: 800057MM
EAN: 4068823002379
Messparameter: Leitfähigkeit, TDS, Widerstand und Temperatur
Unser Kommentar: Unter dem Reiter "Auswahl-Matrix & Technische Daten" finden Sie einen Überblick über die jeweiligen Ausführungen.
Produktinformationen "JUMO AQUIS 500 CR - Messumformer/Regler für Leitfähigkeit, TDS, Widerstand und Temperatur"
Das Gerät wird zur konduktiven Messung / Regelung der elektroytischen Leitfähigkeit, des spezifischen Widerstandes oder des TDS-Wertes eingesetzt. Zusätzlich bietet der JUMO AQUIS 500 CR die Möglichkeit, die gemessene Leitfähigkeit gemäß einer kundenspezifischen Tabelle anzuzeigen.
An das Gerät können sowohl konduktive Zwei-Elektroden-, als auch Vier-Elektroden-Messzellen angeschlossen werden. Die Temperaturmessung wird als zweite Eingangsgröße mit einem Pt100/1000 durchgeführt. Je nach Messgröße ist hierdurch eine spezifische automatische Temperaturkompensation möglich.
Die Bedienung des Gerätes erfolgt über Tasten und ein großes LC-Grafikdisplay. Dieses Display ermöglicht die gute Ablesbarkeit des Messwertes. Die Darstellung der Parameter im Klartext vereinfacht dem Bediener die Konfiguration und unterstützt die korrekte Programmierung des Gerätes.
Durch den modularen Aufbau des Gerätes kann es den Erfordernissen der Anwendung angepasst werden. Es stehen bis zu vier Ausgänge zur Verfügung.

Typische Einsatzgebiete:
Universell einsetzbar in der Wasser- und Abwasserwirtschaft, Brauch-, Prozess- und Abwässer, Trink-, Brunnen- und Oberflächenwasser, Rein- und Reinstwasserapplikationen, Pharmawasseranwendungen (z.B. gemäß USP, Ph.Eur., WFI), Wasserqualitätsmessungen, TDS-Messungen (ppm bzw. mg/l).


Besonderheiten 
  • Direkte Umschaltmöglichkeit auf
      - spezifische Leitfähigkeit (µS/cm bzw. mS/cm)
      - spezifischer Widerstand (kΩ x cm bzw. MΩ x cm)
      - TDS-Messung (ppm bzw. mg/l)
      - kundenspezifische Tabelle

  • Automatische Temperaturkompensation: aus (z.B. USP), linear, ASTM, natürliche Wässer (EN 27888/ISO 7888)
  • Großes LC-Grafikdisplay mit Hintergrundbeleuchtung
  • Displaydarstellung wählbar: große Ziffern, Bargraph oder Tendenzanzeige
  • Kalibriermöglichkeiten je nach Messgröße: Zellenkonstante und Temperaturkoeffizient
  • Kalibrierlogbuch
  • Anschlussmöglichkeit von Zwei-Elektroden Messzellen (standard) oder Vier-Elektroden-Messzellen
  • Aktivierbare Verschmutzungserkennung
  • Autorange-Betrieb
  • Schutzart IP67 bei Aufbaumontage Schutzart IP65 bei Schaltschrankmontage
  • Bedienersprachen umschaltbar: Deutsch, Englisch, Französisch; weitere Sprachen über Setup-Programm nachladbar
  • Durch Setup-Programm: komfortable Programmierung, Anlagendokumentation, Nachladen weiterer Bedienersprachen
Technische Daten

 

JUMO AQUIS 500 CR

Grundtyp

Ausgang 1

Ausgang 2

Ausgang 3

Ausgang 4

Spannungsversorgung

 

Typenzusätze

Aufbaugehäuse

Analog, 0(4) bis 20 mA bzw. 0(2) bis 10V

Analog, 0(4) bis 20 mA bzw. 0(2) bis 10V

Relais mit Umschaltkontakt

Relais mit Umschaltkontakt

AC 110 bis 240 V

Ausführung 1

keine

Ausführung 2

kein Ausgang

kein Ausgang

keine

individuell

gemäß Typenblatt, bitte teilen Sie uns Ihren Wunsch mit

 

Technische Eingänge

Haupteingang

Anzeigebereich

Genauigkeit

Temperatureinfluss

µS/cm

0,000 bis 9,999

00,00 bis 99,99

000,0 bis 999,9

0000 bis 9999

£ 0,6 % v. MB + 0,3 µS x Zellenkonstante (K)

0,2 %/10 K

mS/cm

0,000 bis 9,999

00,00 bis 99,99

000,0 bis 999,9

0000 bis 9999

£ 0,6 % v. MB + 0,3 µS x Zellenkonstante (K)

0,2 %/10 K

kW x cm

0,000 bis 9,999

00,00 bis 99,99

000,0 bis 999,9

0000 bis 9999

£ 0,6 % v. MB + 0,3 µS x Zellenkonstante (K)

0,2 %/10 K

kW x cm

0,000 bis 9,999

00,00 bis 99,99

000,0 bis 999,9

0000 bis 9999

£ 0,6 % v. MB + 0,3 µS x Zellenkonstante (K)

0,2 %/10 K

Nebeneingang

Messbereich

Genauigkeit

Temperatureinfluss

Temperatur Pt100/1000 (automatische Erkennung)

-50 bis +250 °Ca

£ 0,5 °C

0,05 %/10 K

Temperatur NTC/PTC

max. 4 kW Eingabe über Tabelle mit 20 Wertepaaren über Setupprogramm

£ 0,3 %b

0,05 %/10 K

a Umschaltbar in °F.

b Abhängig von den Stützstellen.

Temperaturkompensation

Art der Kompensation

Bereicha

Linear 0 bis 8 %/K

-10 bis 160 °C

ASTM D1125 – 95 (Reinstwasser)

0 bis 100 °C

Natürliche Wässer (ISO 7888)

0 bis 36 °C

Bezugstemperatur

Einstellbar 15 bis 30 °C; voreingestellt auf 25 °C (Standard)

a Einsatztemperaturbereich des Sensors beachten!

Messkreisüberwachung

Eingänge

Messbereichsunter-/ -überschreitung

Kurzschluss

Leitungsbruch

Leitfähigkeit

ja

abhängig vom Messbereich

abhängig vom Messbereich

Temperatur

ja

ja

ja

Zwei-Elektroden-Systeme

Zellenkonstante (1/cm)

Einstellbereich der Relativen Zellenkonstante

sich daraus ergebender nutzbarer Bereich (1/cm)

0,01

 

 

20 bis 500 %

0,002 bis 0,05

0,1

0,02 bis 0,5

1,0

0,2 bis 5

3,0

0,6 bis 15

10,0

2,0 bis 50

Vier-Elektroden-Systeme

Zellenkonstante (1/cm)

Einstellbereich der Relativen Zellenkonstante

sich daraus ergebender nutzbarer Bereich (1/cm)

0,5

20 bis 150 %

0,1 bis 0,75

1,0

0,2 bis 1,5

Binärer Eingang

Aktivierung

durch potenzialfreien Kontakt

Funktion

Tastensperre

HOLD

Alarmunterdrückung

Regler

Reglerart

Limitkomparatoren, Grenzwertregler, Impulslängenregler, Impulsfrequenzregler, Dreipunkt-Schrittregler, stetige Regler

Reglerstruktur

P/PI/PD/PID

A/D-Wandler

Auflösung dynamisch bis 14 Bit

Abtastzeit

500 ms

Analoge Ausgänge (maximal 2)

Ausgangsart

Signalbereich

Genauigkeit

Temperatureinfluss

zulässiger Lastwiderstand

Stromsignal

0/4 bis 20 mA

£ 0,25 %

0,08 %/10 K

£ 500 W

Spannungssignal

0 bis 10 V

£ 0,25 %

0,08 %/10 K

£ 500 W

Die analogen Ausgänge verhalten sich entsprechend der Empfehlung nach NAMUR NE43.

Sie sind galvanisch getrennt, AC 30 V / DC 50 V.

Schaltende Ausgänge (maximal zwei Wechsler)

Nennlast

AC 3 A/250 V (ohmsche Last)

Kontaktlebensdauer

>2 × 105 Schaltungen bei Nennlast

Setup-Schnittstelle

Schnittstelle zur Konfiguration des Gerätes mit dem optimal erhältlichen Setup-Programm (dient ausschließlich zur Konfiguration des Gerätes).

Elektrische Daten

Spannungsversorgung

AC 110 bis 240 V; -15/+10 %; 48 bis 63 Hz

AC/DC 20 bis 30 V; 48 bis 63 Hz

DC12 bis 24 V; +/-15 % (Anschluss nur an SELV-/PELV-Kreise zulässig)

Leistungsaufnahme

ca. 14 VA

Elektrische Sicherheit

DIN EN 61 010, Teil 1

Überspannungskategorie IIIa, Verschmutzungsgrad 2

Datensicherung

EEPROM

Elektrischer Anschluss

Schraubsteckklemmen

Leitungsquerschnitt max 2,5 mm2 (Spannungsversorgung, Relais-Ausgänge, Sensoreingänge)

Leitungsquerschnitt max 1,5 mm2 (analoge-Ausgänge; Speisung ISFET)

a Nicht gültig bei Schutzkleinspannung der Netzteilvariante DC 12 bis 24 V.

Display

Grafik-LC-Display

120 x 32 Pixel

Hintergrundbeleuchtung

Programmierbar:

- aus

- 60 Sekunden an bei Bedienung

Gehäuse

Material

ABS

Leitungszuführung

Leitungsverschraubungen, max. 3 × M16 und 2 × M12)

Besonderheit

Entlüftungselement zum Verhindern von Betauungen

Umgebungstemperaturbereich

(Genauigkeitsangaben werden in diesem Bereich eingehalten)

-10 bis +50°C

Betriebstemperaturbereich (Funktion des Gerätes gegeben)

-15 bis +65°C

Lagertemperaturbereich

-30 bis +70°C

Klimafestigkeit

rel. Feuchte £ 90 % im Jahresmittel ohne Betauung (angelehnt an DIN EN 60721 3-3 3K3)

Schutzarten

nach EN 60529

Aufbaugehäuse: IP67

Schaltschrankeinbau: fronseitig IP65, rückseitig IP20

Schwingungsfest

nach DIN EN 60068-2-6

Gewicht

Aufbaugehäuse: ca. 900 g

Schaltschrankeinbau: ca. 480 g

Abmessungen

Siehe Typenblatt

Zulassungen/Prüfzeichen

Prüfzeichen

Prüfstelle

Zertifikate/Prüfnummern

Prüfgrundlage

gilt für

c UL us

Underwriters Laboratories

E 201387

UL 61010-1

alle Ausführungen