JUMO BlackLine pH Kunststoffschaft-Elektrode, S8 Pg13,5 Schraubkopf mit festem Schutzkorb

Artikelnummer: 800067
Anzahl Stückpreis
Bis 4
111,60 €*
Bis 9
106,02 €*
Bis 14
100,44 €*
Bis 19
94,86 €*
Ab 20
92,63 €*
Bitte melden Sie sich an, um Ihre Konditionen zu erhalten.

Versandfertig in 5 Tagen, Lieferzeit 1-2 Tage

Messgröße
Messwiderstand (Temperaturfühler)
Diaphragma
Einbaulänge
Typenzusatz
Elektrischer Anschluss der Elektrode (auf welchen das Kabel gesteckt wird)

Artikelnummer: 800067
EAN: 4260682387714
Angebot als PDF  
Anmelden für adressiertes Angebot
Die eingegebene Stückzahl wird bei der Erstellung des Angebots berücksichtigt.
Produktinformationen "JUMO BlackLine pH Kunststoffschaft-Elektrode, S8 Pg13,5 Schraubkopf mit festem Schutzkorb"
BlackLine pH-/Redox-Elektroden mit Kunststoffschaft und festem Schutzkorb

Gewählte Ausführung:  
  • ohne Temperaturfühler (bei dieser Serie nicht verfügbar, nur bei Jumo tecLine und tecLine HD Serie)  
  • Schraubkopf S8 Pg13,5  
  • Glasseiden- Diaphragma  
  • Kunststoffschaft PEI
  • Einbaulänge 120mm (Standard)  
  • Typenschlüssel (auch auf Ihrer Elektrode zu finden):
Typ 201005/65-18-22-0000-00-120/837 ; Teile-Nr. 00419812

Die Elektroden der JUMO BlackLine Serie sind hochwertige Messsensoren mit einem günstigen Preis-/Leistungsverhältnis.

Aktivteil pH
Die JUMO BlackLine Kunsstoffelektroden mit festem Schutzkorb sind mit dem niederohmigen JUMO UW-Glas ausgestattet. Damit sind schnelle und sichere Messergebnisse garantiert.

Aktivteil Redox
Die robuste Platinkuppe sichert verlässliche Messwerte und ist zudem einfach zu reinigen.

Bezugssystem
In der Black Line Kunststoffschaftausführung PEI kommt ein polymerisierter KCl-Festelektrolyt zum Einsatz. Dieser ist bestens für die Messung in wässrigen Medien geeignet. Für Messungen in ionenärmeren Medien oder bei hohen Durchflussraten kann der Elektrolyt mit einer optionalen „Salzvorlage“ zur Erhöhung der Standzeit ausgestattet werden.  Ebenso kommt bei dieser Elektrode ein polymerisierter KCl-Festelektrolyt zum Einsatz und als Bezugssystem wird das seit Jahren bewährte JUMO-Patronenableitsystem eingesetzt. Hierbei bleibt der Elektrolyt über die Lebensdauer des Sensors silberionenfrei und damit für Elektrodengifte weniger angreifbar.

Die JUMO BlackLine besitzt ein hochwertiges Keramik-Diaphragma. Der Schaft besteht aus schwarzem PPO und hat einen fest integrierten Schutzkorb. Optional können die Elektroden in einem Aufbewahrungsgefäß (Köcher) geliefert werden. Dieser empfiehlt sich bei nur sporadischer Nutzung des Sensors, zur Sensorauffrischung nach längerer, intensiver Benutzung bzw. bei längeren Lagerungszeiten.

Alle Sensoren können auf Wunsch als OEM-Versionen geliefert werden. Sonderausführungen auf Anfrage.

Anwendungsbereiche
• Trinkwasserüberwachung und -aufbereitung
• Schwimmbad
• Aquaristik (auch Meerwasseraquaristik)
• Gewächshaustechnik
• leicht verschmutzte Brauch-, Prozess- und Abwässer
• Regen-, Teich- und Oberflächenwasser
• Handmessgeräte

Nicht empfohlen für
• Galvanikwasseraufbereitung
• industrielle Prozess- und Abwässer
• Reinstwasser
• Therapiebäder
• Biotechnik, Steri-Prozesse

Maße

Gewicht

Weitere Eigenschaften

Anwendungen Aquaristik, Wasseraufbereitung
Anwendungen Prozesswasser, Schwimmbad, Trinkwasser
Technische Daten

Technische Daten

  Ausführung Glassschaft Ausführung mit Kunststoffschaft und aufsteckbarem Schutzkorb JUMO BlackLine
Ausführung mit Kunststoffschaft und festem Schutzkorb 
Schaftmaterial Glas PEI* PPO**
Diaphragma Keramik Glasseide Keramik
Ableitsystem Kunststoffpatrone
Temperaturbereich 0 bis 60 °C
Druckbereich*** 0 bis 6 bar
Einbaulänge 120 mm
Elektrodenkopf Steckkopf // Steckkopf mit Festkabel // Schraubkopf Pg13,5 // Schraubkopf Pg13,5 mit Festkabel
Bei Ausführungen mit Festkabel ist das Anschlusskabel mit einem Knickschutz geschützt.
Ausführungen mit Festkabel haben Schutzart IP68
Aktivteil pH UW-Glas (pH 0 bis 12, kurzzeitig pH 14)
Aktivteil Redox Platin-Kuppe (±2000 mV)
Elektrolyt Polymerisierter Festelektrolyt

Empfohlene Mindestleitfähigkeit des Messmediums
ohne Salzvorlage: 100 µS/cm ohne Salzvorlage: 150 µS/cm ohne Salzvorlage: 100 µS/cm
mit Salzvorlage: 50 µS/cm mit Salzvorlage: 100 µS/cm mit Salzvorlage: 50 µS/cm
* entspricht Polyetherimid
** entspricht Polyphenylenther
*** Die Druckangaben beziehen sich auf konstante Verhältnisse am Einbauort; starke Druckstöße und -schwankungen sollten vermieden werden.

Typenzusätze

KCl-Behälter (Köcher), Typenzusatz 052 Salzvorlage, Typenzusatz 837
siehe Produktbilder Der Fuß des KCl-Behälters kann auch als Montageschlüssel für pH bzw. Redox-Elektroden mit Pg13,5-Gewinde verwendet werden. Die Aussparungen am abnehmbaren Behälterfuß passen auf den Sechskant des Elektrodenkopfes. Bei der Elektrodenlagerung muss der Behälter mit KCl gefüllt sein (nicht mit Pufferlösung o.ä.) siehe Produktbilder Als Option kann die Elektrode mit einer Salzvorlage in Form von vier Salzringen ausgestattet werden. Dies empfiehlt sich bei Einsatz der Elektrode in ionenärmeren Medien oder bei hohen Durchflussraten. Die Salzvorlage dient der Erhöhung der Standzeit der Elektrode. Die Ringe stellen keinen Fertigungsfehler (Auskristallisation) dar.
Weitere pH- und Redox-Elektroden finden Sie in folgenden Typenblätter: siehe Download-Bereich